follow our awesomeness
back to top
Image Alt

Cashmere Care

Der Stoff aus dem Kaschmirträume sind

Willkommen bei Philo-Sofie

Für die edlen Modelle von Philo-Sofie ist das Beste gerade gut genug. Daher ist die Frage nach dem passenden Material schnell beantwortet: 100 Prozent Kaschmir, was sonst.

Kaschmir gilt als Inbegriff von Luxus und Glamour. Für die exklusive Edelwolle wird nur das besonders feine Unterhaar der asiatischen Kaschmirziege verarbeitet. Ihr Name leitet sich von der Region Kaschmir ab. Zur Produktion des hochwertigen Materials wird das Deckhaar der Tiere zuerst vom Unterhaar gereinigt. Ungefähr 200 Gramm pro Jahr produziert eine Kaschmirziege davon im Durchschnitt – für nur einen Pullover benötigt man um die 300 Gramm. Im Anschluss wird die wertvolle Naturfaser sortiert und gewaschen, selbstverständlich per Hand. Das erklärt die absolute Exklusivität von Kaschmir.

Der exklusive Kaschmir-Club: 100 Prozent Luxus

Kaschmir ist nicht gleich Kaschmir. Erst ab 85 Prozent darf sich ein Produkt als Kaschmir bezeichnen. Oft wird die Naturfaser mit Merino- oder anderen Schafwollen gemischt angeboten. Philo-Sofie arbeitet mit Materialien aus 100 Prozent Kaschmir – der Crème da la Crème der luxuriösen Kaschmir-Branche. Nur Ware allererster Güte aus reiner Kaschmirwolle darf diese exklusive Bezeichnung tragen. Das Ergebnis ist ein einzigartiges, softes Erlebnis, das nicht nur die Haut verwöhnt, sondern auch das Auge. Aus diesem Grund wird Kaschmir oft als die „Faser der Könige“ bezeichnet. Zum 10jährigen Jubiläum von Philo-Sofie wurde jetzt erstmals auch eine Kollektion aus Luxus Yak Wolle entworfen. Aufgrund ihrer einmaligen Wärmeeigenschaften wird die feine Wolle bei Philo-Sofie zu edlen Outdoor-Modellen verarbeitet.

Philo-Sofie: Die richtige Pflege macht’s

Die Kaschmirfaser ist eine echte Diva und möchte mit besonderer Sorgfalt behandelt werden. Meistens reicht es zwar aus, Ihr Lieblingsteil einfach an der frischen Luft auszuhängen. Trotzdem sollten Sie hin und wieder Ihre Waschmaschine bemühen – am besten funktioniert das im Wollprogramm mit flüssigem Wollwaschmittel oder hochwertigem Haarshampoo. Waschen Sie die edle Naturfaser aber bitte niemals über 40°C oder gar mit Weichspüler! Wer Handwäsche präferiert, verwendet dafür ausschließlich lauwarmes Wasser und verzichtet auf jegliches Auswringen. Stattdessen wird das Kaschmirstück fest in Handtücher eingerollt.

 Kaschmirtipps von den Philo-Sofie-Experten

Kaschmir wird im Trockner mit Kaltluft oder auf dem Wäscheständer liegend getrocknet – mit einem Handtuch als Unterlage. Dabei aber bitte nicht auf das Wenden vergessen! Um ein zu kurzes Stück zu verlängern, darf das Lieblingsstück auch auf einem Bügel ausgebreitet werden; damit die Naturfaser dabei die Form behält, eignen sich Modelle mit plastischer Schulterpartie. Übrigens, früher oder später wird jedes Kaschmirstück zu pillen beginnen; schließlich ist die Naturfaser ein lebendiges Material. Die gute Neuigkeit: Je öfter Kaschmir getragen wird, umso weniger pillt es. Bis es soweit ist, lassen sich die lästigen Knötchen mit einem Textilkamm oder Pillingrasierer einfach und bequem entfernen. Wer dann sein edles Kaschmirteil noch dunkel und kühl lagert, kann sich sicher sein: Sie werden noch jahrelang viel Freude an Ihrem exklusiven Lieblingsstück haben.